(069) 900 185 97
Logo | Hypnose | Onlinehypnose | Psychologische Praxis Frankfurt

Hypnose bei Panik und Panikattacken

AKTUELLE - COVID-19 Info - Die Praxis ist für Sie geöffnet
Zu Ihrer Sicherheit setzen wir HEPA-Luftfilter und regelmäßige COVID-Tests ein.

Erfahrungen & Bewertungen zu Tanja Frost
Erfahrungen & Bewertungen zu Tanja Frost

Hypnose bei Panik und Panikattacken

Ein Panikanfall kommt oft ganz unvorhergesehen aus heiterem Himmel und ist in seiner Intensität beängstigend. Nicht selten führen daher die ersten Panikattacken zum Arzt oder in die Klinik, um mögliche Herzprobleme abklären zu lassen. Die Anzeichen unterscheiden sich für Betroffene kaum, sind jedoch vom Arzt klar voneinander abgrenzbar. Und so lautet die Diagnose bei einer Panikattacke meist: “Mit Ihrem Herz ist alles in Ordnung. Gehen Sie mal zum Psychologen.” Erst einmal ist da Erleichterung; Mit dem Herzen ist alles in Ordnung. Jedoch bleibt da die Tatsache dieser belastenden Panikanfälle, die ohne erkennbaren Auslöser immer wieder kommen können, und die Angst davor, dass es unkontrolliert immer wieder geschehen könnte.

Dass Hypnose ist Ängsten und Phobien höchst wirksam ist, ist hinlänglich bekannt. Und da Hypnose im Unterbewusstsein wirkt, kann Hypnose auch helfen weitere Panik und Panikattacken zu verhindern. Mit Hypnose lassen sich unbewusste Prozesse beeinflussen und genau hier liegt die Stärke bei einer Hypnose bei Panik und Panikattacken. Denn auch dabei handelt es sich um unbewusst ablaufende psychologische Prozesse, die  sich der bewussten Kontrolle entziehen. In einer konventionellen Therapie bedeutet es viel Arbeit diesen unbewussten Auslösern auf die Spur zu kommen, sie also bewusst zu machen und dann in einer längeren Therapie aufzulösen. Hypnose arbeitet hier anders. Da Hypnose genau bei den unbewussten Vorgängen ansetzt, werden Auslöser rasch für die Bearbeitung durch das Unterbewusstsein zugänglich. Und so können diese auch, ohne den Umweg ins Bewusstsein nehmen zu müssen, gelöst werden, damit keine weiteren Panikanfälle auftreten und die Angst vor weiteren Panikattacken reduziert werden kann.

Dafür sind zumeist zwei bis drei Sitzungen im Abstand von jeweils 1-2 Wochen empfehlenswert. Ziel der ersten Hypnose ist eine erste Entlastung der aktuellen Situation. Und oft ergeben sich bereits in der ersten Sitzung Hinweise auf die Auslöser, die dann ab der zweiten Sitzung gezielt bearbeitet werden können.

Vereinbaren Sie Ihren Termin am besten jetzt gleich oder lassen Sie sich in der Onlinesprechstunde kostenfrei beraten.

Hypnose bei Panik | Hypnose bei Panikattacken | Hypnose online | Onlinehypnose | Psychologische Praxis Frankfurt

Ein weiterer Vorteil ist es, dass die Hypnose online durchgeführt werden kann. Bei der Onlinehypnose können Sie die Hypnose einfach über eine Videosprechstunde von zu Hause aus machen.

Mit Hypnose sind nahezu alle Ängste und Phobien behandelbar. Einen Ausschnitt aus dem Behandlungsspektrum finden Sie weiter unten und falls Sie Ihr Thema da nicht finden, rufen Sie doch einfach an oder lassen Sie sich in der Onlinesprechstunde kostenfrei beraten.

weitere Hypnosen bei Ängsten und Phobien

Mehr  Hypnosen

weitere Informationen über Hypnose

5 Sterne86%
4 Sterne14%
3 Sterne0%
2 Sterne0%
1 Stern0%
Gesamtnote

'Sehr gut'

Rated 4.9 out of 5
4.9 von 5 Sternen

Hypnose Termin in Frankfurt Praxis für Hypnose in Frankfurt | Tanja Frost