(069) 900 185 97
Logo | Hypnose | Onlinehypnose | Psychologische Praxis Frankfurt

Hypnose bei sozialer Phobie

AKTUELLE - COVID-19 Info - Die Praxis ist für Sie geöffnet
Zu Ihrer Sicherheit setzen wir HEPA-Luftfilter und regelmäßige COVID-Tests ein.

Erfahrungen & Bewertungen zu Tanja Frost
Erfahrungen & Bewertungen zu Tanja Frost

Hypnose bei sozialer Phobie

Soziale Phobie ist die Angst sich in Gegenwart anderer Menschen zu blamieren, zu erröten, etwas falsch zu machen und dadurch von anderen beurteilt oder gar abgelehnt zu werden. Das kann das Leben von Betroffenen stark belasten oder gar einschränken. Denn eine soziale Phobie geht weit über Schüchternheit hinaus und macht eine unbefangene Begegnung mit anderen Menschen schwer oder gar unmöglich. Dabei betrifft das nicht nur berufliche Aspekte wie Meetings, Gespräche und Diskussionen oder Prüfungssituationen. Auch der private Alltag ist betroffen. Gespräche, bei einem Treffen, einer Verabredung, gemeinsame Unternehmungen oder Sport machen nervös oder machen gar so viel Angst, dass sie am liebsten gemieden werden.  Während Betroffene im privaten Bereich dem häufig ausweichen können, indem sie sich davon zurückziehen und ungewollt zum Einzelgänger werden, ist dieser Rückzug im beruflichen Umfeld häufig nicht möglich. Und so sind es gerade die immer wiederkehrenden angstbesetzten beruflichen Situationen, denen Betroffene eben nicht so einfach ausweichen können, die zum Handeln motivieren.

Nicht selten liegt der Ursprung in der Schulzeit, wenn im Klassenverband oder Freundeskreis gemobbt wurde oder Wortmeldung in der Klasse problematisch waren. Diese Verknüpfungen lassen sich mithilfe der Hypnose finden und auflösen. In einer konventionellen Therapie bedeutet es viel Arbeit diesen unbewussten Auslösern auf die Spur zu kommen, sie also bewusst zu machen und dann in einer längeren Therapie aufzulösen. Hypnose arbeitet hier anders. Da Hypnose genau bei den unbewussten Vorgängen ansetzt, werden Auslöser rasch für die Bearbeitung durch das Unterbewusstsein zugänglich. Und so können diese auch, ohne den Umweg ins Bewusstsein nehmen zu müssen, gelöst werden.

Dafür sind zwei bis drei Sitzungen im Abstand von jeweils 1-2 Wochen empfehlenswert. Ziel der ersten Hypnose ist eine erste Entlastung der aktuellen Situation. Und oft ergeben sich bereits in der ersten Sitzung Hinweise auf die Auslöser, die dann ab der zweiten Sitzung gezielt bearbeitet werden können.

Vereinbaren Sie Ihren Termin am besten jetzt gleich oder lassen Sie sich in der Onlinesprechstunde kostenfrei beraten.

Soziale Phobie | Hypnose bei sozialer Phobie | Hypnose bei Agoraphobie und Platzangst |Hypnose | Onlinehypnose | Psychologische Praxis Frankfurt

Ein weiterer Vorteil ist es, dass die Hypnose online durchgeführt werden kann. Bei der Onlinehypnose können Sie die Hypnose einfach über eine Videosprechstunde von zu Hause aus machen.

Mit Hypnose sind nahezu alle Ängste und Phobien behandelbar. Einen Ausschnitt aus dem Behandlungsspektrum finden Sie weiter unten und falls Sie Ihr Thema da nicht finden, rufen Sie doch einfach an oder lassen Sie sich in der Onlinesprechstunde kostenfrei beraten.

weitere Hypnosen bei Ängsten und Phobien

Mehr  Hypnosen

weitere Informationen über Hypnose

5 Sterne86%
4 Sterne14%
3 Sterne0%
2 Sterne0%
1 Stern0%
Gesamtnote

'Sehr gut'

Rated 4.9 out of 5
4.9 von 5 Sternen

Hypnose Termin in Frankfurt Praxis für Hypnose in Frankfurt | Tanja Frost