(069) 900 185 97
Logo | Hypnose | Onlinehypnose | Psychologische Praxis Frankfurt

FAQ rund um Hypnose und Onlinehypnose

AKTUELLE - COVID-19 Info - Die Praxis ist für Sie geöffnet
Zu Ihrer Sicherheit setzen wir HEPA-Luftfilter und regelmäßige COVID-Tests ein.

Erfahrungen & Bewertungen zu Tanja Frost
Erfahrungen & Bewertungen zu Tanja Frost

FAQ rund um Hypnose und Onlinehypnose

Eines der Anliegen der psychologischen Praxis ist, Ihnen den Entschluss zur Hypnose zu erleichtern und es Ihnen zu ermöglichen sich ein Bild über Wirksamkeit zu machen. Dafür finden Sie hier in den FAQ rund um Hypnose und Onlinehypnose schnelle Fragen und Antworten.

Falls darüber hinaus noch Fragen offen sind, bietet die Praxis Ihnen in der offenen Telefonsprechstunde und der Videosprechstunde auch eine kostenfreie Beratung rund um das Thema Hypnose und Onlinehypnose an.

Fragen und Antworten rund um Hypnose und Onlinehypnose | FAQ Hypnose | Onlinehypnose | Psychologische Praxis Frankfurt

Allgemeine Fragen

Allgemeine Fragen
Wann ist Hypnose sinnvoll?

Hypnose kann in der Therapie und psychologischen Beratung sowohl zur Leistungsoptimierung, als auch für seelische oder emotionale Probleme und zur Krisenbewältigung eingesetzt werden.

Hypnose ist immer dann eine sinnvolle Anwendung, wenn ein gewünschtes Ziel durch bewusstes Nachdenken oder mit bewusster Willensanstrengung, oder gute Vorsätze nur schwer oder gar unmöglich erreichbar erscheint. Auch bei der Regulation oder Bewältigung von starken Emotionen, die nicht beherrschbar erscheinen, ist Hypnose eine sinnvolle Anwendung.

Und falls Sie einfach nur ein unbestimmtes Gefühl ist, dass etwas nicht stimmt oder sich eben irgendetwas im Leben verändern muss, weil es so nicht weitergehen kann, ist Hypnose eine sinnvolle Anwendung. [mehr über Hypnose….]

 

Reicht eine einzelne Hypnosesitzung aus?

Mit Hypnose können Lern-, Veränderungs- und Heilungsprozesse beschleunigt werden. Das bedeutet jedoch nicht, dass alles in einer einzelnen Sitzung gelöst werden kann. Dabei zeigen sich durch die Hypnose oft ab der ersten Anwendung Veränderungen. Bei einfach gelagerten Themen können mit der Hypnose in der Regel innerhalb von 1-3 Sitzungen zufriedenstellende Ergebnisse erzielt werden. Einfach gelagerte Themen sind zum Beispiel Raucherentwöhnung oder isolierte Phobien (z.B. Spinnen- oder andere Tierphobien). [mehr über Hypnose….]

Wie lange dauert eine Behandlung?

Eine Hypnosebehandlung setzt sich aus einer oder mehreren Hypnosesitzungen zusammen. Und eine einzelne Sitzung dauert 1-2 Stunden. Dabei liegen der zeitliche Abstand zwischen den Sitzungen und die Anzahl der Sitzungen in Ihrem Ermessen. [mehr über Hypnose….]

Was kostet eine Behandlung?

Die Behandlungskosten ergeben sich aus der Anzahl der Hypnosesitzungen, die erforderlich sind. Die Preise für eine Hypnosesitzung entnehmen Sie bitte der aktuellen Preisübersicht auf dieser Seite.

Wie schnell bekomme ich einen Termin?

Ihre Hypnose können sie jetzt sofort online buchen. Termine sind in der Regel innerhalb weniger Tage möglich. Sie können sich Ihren Wunschtermin jederzeit im Onlinekalender aussuchen und direkt buchen. In dringenden Fällen rufen Sie bitte an. Denn im Ausnahmefall sind Termine auch schneller möglich. Am besten jetzt gleich Termin vereinbaren.

Zahlt das die Krankenkasse?

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen  die Behandlungskosten für Hypnose in einer Privatpraxis leider nicht. Und private Krankenversicherungen übernehmen die Kosten für eine Hypnose, wenn diese im Rahmen einer Psychotherapie zur Behandlung einer Erkrankung eingesetzt wird und Ihr Versicherungstarif auch psychotherapeutische Leistungen eines Heilpraktikers umfasst.

Ist Hypnose eine Psychotherapie?

Hypnose kann als therapeutisches Verfahren eingesetzt werden. Der Anwendungsbereich von Hypnose reicht über die Psychotherapie hinaus und umfasst nahezu alle psychologischen Bereiche. So kann Hypnose in der psychologischen Beratung sowohl zur Leistungsoptimierung, als auch für seelische oder emotionale Probleme und zur Krisenbewältigung eingesetzt werden.

Brauche ich eine Überweisung oder ein Rezept vom Arzt?

Eine Überweisung oder ein Rezept vom Arzt ist nicht erforderlich.

Braucht es eine Genehmigung der Krankenkasse?

Für Ihre Hypnose braucht es weder Gutachten noch langwierige Genehmigungsverfahren durch die Krankenkasse. Als Selbstzahler entscheiden Sie selbst, was gut für Sie ist und wie viele Sitzungen Sie möchten.

Falls Sie die Behandlung verkürzen oder abbrechen möchten brauchen Sie auch keine Nachteile für künftige Therapieanfragen zu befürchten.

Bei privater Krankenversicherung empfiehlt es sich vor Beginn der Behandlung bei der Versicherung nachzufragen, ob die Kostenerstattung für eine psychotherapeutische Behandlung durch einen Heilpraktiker/eine Heilpraktikerin Bestandteil Ihres  Versicherungstarifes sind.

Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es?

Bei einem Termin in der Praxis können Sie vor Ort direkt nach dem Termin mit EC- oder Kreditkarte bezahlen. Barzahlung ist nicht möglich.

Bei einem Termine in der Videosprechstunde mit Onlinehypnose bezahlen Sie bitte vor dem Termin per Onlineüberweisung. Einen Link zur Onlineüberweisung erhalten Sie mit der Terminbestätigung. [Mehr erfahren…]

Kann man einen Termin kostenlos verschieben oder absagen?

Termine können bis 3 Tage vor dem Termin kostenlos abgesagt, storniert oder verschoben werden.  Das ist jederzeit möglich. Eine kurze Nachricht auf dem Anrufbeantworter der Praxis oder eine Email reichen hierfür aus. Absagen und Terminverschiebungen bis zu 3 Tagen vor dem Termin sind kostenlos möglich. Haben Sie bitte Verständnis, dass bei Absagen oder Terminverschiebungen weniger als 3 Tage vor dem Termin 50% und bei Nichterscheinen  100% des vereinbarten Entgelts in Rechnung gestellt werden. [Mehr erfahren…]

Erhalte ich Rechnung?

Sie erhalten nach Abschluss der Behandlung oder einmal im Quartal eine zusammenfassende Rechnung über die erfolgten Sitzungen. Diese können Sie ggf. bei der Krankenversicherung zur Kostenerstattung einreichen oder bei der Steuererklärung geltend machen.

FAQ rund um Hypnose und Onlinehypnose

Fragen zur Hypnose
Ist eine Hypnose auch möglich, wenn man nicht so genau weiß was eigentlich mit mir los ist?

Manchmal (z.B. bei Phobien, Aufschieberitis) ist das Ziel einer Hypnose völlig klar. Doch was ist, wenn das Ziel eben nicht so genau benannt werden kann? Es ist mehr ein Gefühl, dass es so nicht weitergehen kann, ohne dass genau benannt werden kann was genau der Auslöser ist oder was sich da verändern soll. Hier bietet die Hypnose gleich zwei Lösungsmöglichkeiten an. Die erste Möglichkeit besteht darin mit der Hypnose Klarheit darüber zu erhalten, was sich wie ändern soll. Die zweite Möglichkeit ist die erforderlichen Veränderungen ganz dem Unterbewusstsein zu überlassen. Also in einer Tiefenhypnose mit dem unbewussten Wunsch, der dieses Gefühl hervorruft zu arbeiten. [Mehr erfahren…]

Muss man bei der Anwendung von Hypnose bei Ängsten oder Traumata die auslösenden Situationen oder Ängste nochmals bewusst durchleiden?

Definitiv nein. Zwar ist es auch bei der Anwendung von Hypnose erforderlich an diesen Auslösern zu arbeiten, doch es ist nicht erforderlich dies auf der bewussten Ebene zu tun. [Mehr erfahren…]

Was, wenn man nicht über das, was Anlass der Hypnose ist sprechen kann oder will? Muss der Hypnotiseur unbedingt wissen, worum es geht?

Mit einem Therapeuten/ einer Therapeutin können Sie, wenn Sie es denn wollen, auch die schwierigsten  Themen besprechen und sich auf die Schweigepflicht verlassen. Doch Hypnose eröffnet noch eine weitere Möglichkeit. Bei speziellen Anwendungen der Tiefenhypnose ist es nicht erforderlich den  Therapeuten/die Therapeutin über das Thema zu informieren. Es ist auch möglich mit verdeckten oder unbekannten Themen zu arbeiten.  [Mehr erfahren…]

Ich habe bereits eine Psychotherapie gemacht. Der Erfolg war mäßig. Kann die Anwendung von Hypnose da weiterhelfen?

Ja. Gerade der Bereich, der bei einer klassischen Psychotherapie eben nicht bearbeitet werden kann, weil er zu tief im Unterbewusstsein liegt, kann in der Hypnose aktiviert werden. Daher ist es auch nach einer Psychotherapie noch möglich damit weitere Verbesserungen zu erreichen.

Ich bin gerade in einer Psychotherapie, in der es nicht so richtig vorangeht. Kann Hypnose helfen?

Ja, Hypnose kann auch als Unterstützung in einer laufenden Psychotherapie dienen. Es ist dafür zunächst erforderlich, dass Sie das Vorhaben mit Ihrem Therapeuten/Ihrer Therapeutin besprechen. Sollte seitens des aktuellen Behandlers keine Vorbehalte gegen die Anwendung einer Hypnose geben, arbeitet die psychologische Praxis gerne auch unterstützend, um Veränderungs- und Heilungsprozesse zu beschleunigen.

Ich habe bereits alles versucht und bin keinen Schritt weiter gekommen. Kann mir Hypnose da noch helfen?

In der Hypnose können Sie auf unbewusste Prozesse, Gedanken und versteckte Ressourcen zugreifen, die auf bewusster Ebene überhaupt nicht oder nur schwer zugänglich sind. Daher ja, gerade dann, wenn bereits alles versucht wurde, kann Hypnose Möglichkeiten bieten, die eben über bewusstes Nachdenken, gute Vorsätze oder reine Willensanstrengung nicht erreicht werden können.

Ich bin gerade in einer Psychotherapie, in der es nicht so richtig vorangeht. Kann Hypnose helfen?

Ja, Hypnose kann auch als Unterstützung in einer laufenden Psychotherapie dienen. Es ist dafür zunächst erforderlich, dass Sie das Vorhaben mit Ihrem Therapeuten/Ihrer Therapeutin besprechen. Sollte seitens des aktuellen Behandlers keine Vorbehalte gegen die Anwendung einer Hypnose geben, arbeitet die psychologische Praxis gerne auch unterstützend, um Veränderungs- und Heilungsprozesse zu beschleunigen.

Fragen zur Onlinehypnose
Wie funktioniert die Hypnose online?

Im Allgemeinen braucht es für die Hypnose keinen direkten körperlichen Kontakt und keine Berührung. Auch in der Praxis erfolgen die meisten Hypnosen ohne einen körperlichen Kontakt. Sie sitzen in einem bequemen Sessel, hören der Hypnose zu und vollziehen das, was dabei gesagt wird, im Kopf nach. Die Hypnose wird über die gezeigten Körpersignale gesteuert und kontrolliert. Solange also eine visuelle und verbale Verbindung besteht, ist es also unwichtig, ob der Hypnotiseur in 1,5 m Corona-Entfernung oder in 150 km Entfernung befindet. Entscheidend ist allein, dass eine visuelle und verbale Verständigung in ausreichender Qualität möglich ist. [Mehr erfahren…]

Ist die Technik kompliziert?

Es ist überhaupt nicht kompliziert und auch für absolute Laien mit wenigen Handgriffen zu bewältigen. Die größere Herausforderung besteht meist darin einen ruhigen und bequemen Platz im eigenen Heim zu finden, an dem Sie für die Dauer der Onlinehypnose ungestört sein können. [Mehr erfahren…]

Ist so eine Onlinehypnose überhaupt wirksam?

Ja, Hypnose ist auch als Onlineanwendung, als Onlinehypnose möglich und dabei genauso wirksam wie die Hypnose in der Praxis. [Mehr erfahren…]

Gibt es besondere Voraussetzungen für die Onlinehypnose?

Sofern Sie sich in Deutschland befinden, sind die Voraussetzungen für eine Onlinehypnose sind zumeist organisatorischer Art. Lediglich bei bestimmten gesundheitlichen Sondersituationen, in denen die Anwendung der Hypnose ohnehin eingeschränkt oder nur unter besonderen Vorkehrungen anzuwenden ist oder bei sehr speziellen Anwendungen, sollte eine Onlineanwendung nicht stattfinden. Diese Ausnahmen finden Sie bei den Kontraindikationen.

Falls Sie sich für die Hypnose in einem anderen Land als Deutschland befinden, nutzen Sie bitte unbedingt vorab das kostenfreie Beratungsgespräch der Onlinesprechstunde.

Muss ich da was installieren?

Nein. Sie müssen nichts installieren, wenn Sie das nicht wollen. Sie werden gefragt und treffen dann Ihre Wahl, ob Sie den Browser nutzen möchten oder über die Zoom-App teilnehmen möchten. Falls Sie nichts installieren möchten, wählen Sie einfach die Option ‘Mit dem Browser teilnehmen’ aus. [Mehr erfahren…]

Ist das Sicher?

Zoom hat in den letzten Monaten viel für die sichere Verwendung getan und inzwischen ist es möglich mit Zoom auch höchsten Datenschutzansprüchen gerecht zu werden.

Die Videosprechstunde erfolgt über eine verschlüsselte Verbindung, bei der nur die beiden Gesprächspartner (also Sie und die Praxis) den jeweiligen Schlüssel zum Entschlüsseln der Videoübertragung besitzen (P2P-Verschlüsselung).

Das bedeutet, dass diese Gespräche weder bei Zoom noch im Internet mitgehört oder entschlüsselt werden können. Darüber hinaus wird das Videosignal ausschließlich über Deutsche Server übertragen. Eine Aufzeichnung der Gespräche ist dabei nicht möglich.

Mehr  Hypnosen

weitere Informationen über Hypnose

5 Sterne86%
4 Sterne14%
3 Sterne0%
2 Sterne0%
1 Stern0%
Gesamtnote

'Sehr gut'

Rated 4.9 out of 5
4.9 von 5 Sternen

Hypnose Termin in Frankfurt Praxis für Hypnose in Frankfurt | Tanja Frost