(069) 900 185 97
Logo | Hypnose | Onlinehypnose | Psychologische Praxis Frankfurt

 Ist jeder Mensch hypnotisierbar?

AKTUELLE - COVID-19 Info - Die Praxis ist für Sie geöffnet
Zu Ihrer Sicherheit setzen wir HEPA-Luftfilter und regelmäßige COVID-Tests ein.

Erfahrungen & Bewertungen zu Tanja Frost
Erfahrungen & Bewertungen zu Tanja Frost

Ist jeder Mensch hypnotisierbar?

Um es kurz zu machen, ja jeder Mensch ist hypnotisierbar. Falls Sie es lieber einmal ausprobieren wollen, statt erst den Text zu lesen, können Sie in der psychologischen Praxis jeder Zeit einen Termin buchen, um Hypnose einfach mal auszuprobieren.

Weshalb ist nun jeder Mensch hypnotisierbar? Was den meisten nicht bewusst ist, jeder kann in Trance gehen und tut das normalerweise auch mehrmals täglich spontan. Diese spontanen Selbsthypnosen werden jedoch meist nicht als solche erkannt. Wenn sie überhaupt bewusst werden, dann  meist beim Aufwachen. Man bemerkt dann, dass man geistesabwesend oder so konzentriert war, dass alles aus der Umgebung ausgeblendet wurde, war. Je nachdem wie lange diese spontane selbstinduzierte Trance gedauert hat,  wundert man sich ein wenig wo die Zeit hin ist. Manche dieser Trancen erleben Menschen positiv: Tagträumereien oder Flow-Zustände. Andere Trancen werden nicht ganz so positiv erlebt, z.B. wenn man geistesabwesend Auto fährt und feststellt, dass man einer Gewohnheit folgend falsch abgebogen ist oder nicht genau weiß, wie man sein Ziel erreicht hat oder ein Buch liest und sich nicht genau erinnert, was man da gelesen hat.

Trotz der Geistesabwesenheit erinnert man sich an einige Einzelheiten aus der Trance. Man weiß um den Inhalt des Tagtraums, der Leistung, die man im Flow erbracht hat oder erinnert sich zwar nicht an die Einzelheiten eines gelesenen Buchs, jedoch an die Geschichte, die man gelesen hat. 

Entscheidend für die Hypnotisierbarkeit in Behandlungssituationen ist  die innere Bereitschaft diese auch unter Anleitung eines Hypnotiseurs oder einer Hypnotiseurin zu tun. Wer nicht in Trance gehen will, wird höchstwahrscheinlich auch keine Trance erreichen. Daher ist für Hypnosebehandlungen die innere Bereitschaft zur Hypnose eine unabdingbare Voraussetzung.

Viel wichtiger ist also im Zusammenhang mit einer Hypnosebehandlung die Suggestibilität einer Person. Also die innere Bereitschaft die während der Hypnose gewonnenen oder suggerierten Informationen anzunehmen und so zu integrieren, dass es im Alltag seine Wirkung entfalten kann.

Ist jeder Mensch hypnotisierbar | Hypnose | Onlinehypnose | Psychologische Praxis Frankfurt

Nur weil man in Trance ist, heißt das nämlich noch lange nicht, dass alles, was während der Trance in der Hypnose suggeriert und bearbeitet wird, eine Wirkung entfaltet. Hierin unterscheiden sich die Menschen. Bei gut ausgeprägter Suggestibilität passiert dies ganz automatisch. Bei einigen wenigen Menschen, ist diese Eigenschaft jedoch so schwach ausgeprägt, dass es nicht mehr automatisch passiert.  Dann braucht es für die Hypnose die aktive innere Bereitschaft die Wirkung der Hypnose auch anzunehmen.

Übrigens ist es auch bei gut ausgeprägter Suggestibilität nicht möglich etwas Schädliches oder Ungewolltes in der Hypnose so zu verankern, dass es über die Hypnose hinaus Bestand hat. So ist zum Beispiel eine Raucherentwöhnung bei jemanden, der eigentlich gar nicht aufhören möchte zu rauchen auf Dauer unwirksam. Hier braucht es dann vorbereitende Hypnosen, die zunächst einmal die Bereitschaft dazu herstellen, die Wirkung der Hypnose auch anzunehmen.

Mehr  Hypnosen

weitere Informationen über Hypnose

5 Sterne86%
4 Sterne14%
3 Sterne0%
2 Sterne0%
1 Stern0%
Gesamtnote

'Sehr gut'

Rated 4.9 out of 5
4.9 von 5 Sternen

Hypnose Termin in Frankfurt Praxis für Hypnose in Frankfurt | Tanja Frost