(069) 900 185 97
Logo | Hypnose | Onlinehypnose | Psychologische Praxis Frankfurt

Wie funktioniert Hypnose?

AKTUELLES – COVID-19 Info
Derzeit sind Termine in der Praxis in Frankfurt sowie Onlinetermine möglich.

Wie funktioniert Hypnose?

Vielleicht haben Sie ja schon einmal davon gehört, dass Hypnose mit einem Trancezustand verbunden ist, der dadurch gekennzeichnet ist, dass Unbewusstes zugänglich wird. Dies kann für psychologische, medizinische und therapeutische Zwecke genutzt werden, indem in diesem Trancezustand gezielte Veränderungen bewirkt werden, die im wachen Zustand durch das Wachbewusstsein blockiert werden.

Wussten Sie schon…. auch ohne Hypnose erleben   Menschen durchschnittlich zwei Trancezustände am Tag, ohne dass es den meisten Menschen bewusst wird.

Solange wir wach sind, kann es vorkommen, dass das Bewusstsein, den Zugang zu vom Unterbewusstsein gesteuerte und gewollte Veränderungs-, Anpassungs- oder Heilungsprozessen blockiert. Im Alltag fällt das gar nicht auf. Doch es gibt Situationen wo diese Blockade spürbar wird. Dann nämlich, wenn man etwas tun, erledigen oder verändern möchte und nach einigen Stunden oder Tagen bemerkt, dass es irgendwie doch nicht funktioniert, man kaum oder gar nicht vorangekommen ist.

Womöglich kennen Sie die Situation, dass Sie sich vornehmen etwas zu erledigen (die Steuererklärung vielleicht?) oder eine Entscheidung zu treffen und dann merken, dass Sie es immer wieder vor sich herschieben.

Oder wissen Sie, dass Sie in einer bestimmten Situation keine Angst haben müssen und geraten dennoch in Angst oder Panik. Oder vielleicht Sie haben sich schon lange vorgenommen mit dem Rauchen aufzuhören, sich über bestimmte Dinge nicht mehr aufzuregen wollen effizienter lernen, wollen Abnehmen, Ihr Selbstwertgefühl oder Selbstheilungskräfte stärken und aktivieren und wissen einfach nicht wie.

Womöglich ist auch gar nicht klar, worum es da bei Ihnen geht und da ist einfach das ungewisse Gefühl, dass etwas nicht stimmt oder sich irgendetwas im Leben ändern muss.

Die Hypnose eignet sich für Dinge, die allein durch das bewusste Wollen, gute Vorsätze oder Nachdenken kaum oder schwierig lösbar sind.

Unter der Voraussetzung, dass Sie diese Veränderung wollen, können nun an den Blockaden des Bewusstseins vorbei diese Veränderungen durch die Hypnose erfolgen. Wie bekommt man nun über die Hypnose Zugang zu diesen unbewussten Bereichen? Wie funktioniert Hypnose?

Nachts im Schlaf, wenn das Bewusstsein schläft, sind diese unbewussten Bereiche dem Unterbewusstsein zugänglich. Vielleicht kennen Sie den Effekt, wenn Sie morgens aufwachen und die Lösung eines Problems klar ist, das am Abend zuvor noch unlösbar schien. Dann haben Sie den hypnotischen Prozess im Schlaf selbst durchgeführt. Jedoch lässt sich dieser Vorgang im Schlaf nicht gezielt steuern, denn das Bewusstsein schläft dabei ja.

Hypnose | Onlinehypnose | Psychologische Praxis Frankfurt

Nachts im Schlaf, wenn das Bewusstsein schläft, sind diese unbewussten Bereiche dem Unterbewusstsein zugänglich. Vielleicht kennen Sie den Effekt, wenn Sie morgens aufwachen und die Lösung eines Problems klar ist, das am Abend zuvor noch unlösbar schien. Dann haben Sie den hypnotischen Prozess im Schlaf selbst durchgeführt. Jedoch lässt sich dieser Vorgang im Schlaf nicht gezielt steuern, denn das Bewusstsein schläft dabei ja.

 

Und wie funktioniert Hypnose nun genau? Die Kunst der Hypnose besteht nun darin, einen Zustand der partiellen Bewusstheit bzw. des partiellen Schlafs (=Trance) zu erzeugen, in dem das Bewusstsein den Zugang zu den unbewussten Möglichkeiten nicht mehr blockiert und doch wach genug ist zu registrieren, was da vor sich geht und so Zugang zu vorher unbewussten Ressourcen und Möglichkeiten erhält, die Sie dann im Alltag nutzen können, um Ihr Ziel einfacher zu erreichen.

Das klingt nun komplizierter als es ist. Denn den meisten Menschen ist zunächst gar nicht bewusst, wie viele Abstufungen der Bewusstheit zwischen hellwach und Tiefschlaf möglich sind und dass sie ohnehin jeden Tag meist mehrere Alltagstrancen erleben. Kennzeichnend für diese Alltagstrance ist, dass man sich wach, angenehm leicht entspannt fühlt. Und man kann sich zwar an den Vorgang, jedoch meist nicht an Details erinnern und hat dabei kein Gefühl für die Zeit, die vergeht.

Auch Sie kennen verschiedene Trancezustände aus Ihrem Alltag. Einer davon ist der Flow, wenn man wach und hoch konzentriert ist, jedoch alles wie im Traum, wie von selbst, ganz entspannt und fast völlig mühelos geschieht. Ein weiteres Beispiel für einen Trancezustand, der uns im Alltag immer wieder begegnet, ist die Tagträumerei. Wenn man also entspannt vor sich hinträumt und sich in Gedanken verliert. Also nicht völlig wach ist und doch nicht schläft und sich so am Ende auch an den Inhalt des Tagtraumes erinnern kann.

Der Bereich zwischen Flow und Tagträumerei ist der Bereich, in dem sich der überwiegende Anteil der therapeutischen Hypnosen abspielt.

Während der Hypnose werden dabei gezielte Verarbeitungs-, Veränderungs- und Lernprozesse initiiert. Insbesondere bei einfach gelagerten Themen kann so ein Verarbeitungs-, Veränderungs- oder Lernprozess bereits innerhalb von wenigen oder auch einmal einer einzelnen Sitzung bereits abgeschlossen sein.

Weitere Informationen über Hypnose

5 Sterne86%
4 Sterne14%
3 Sterne0%
2 Sterne0%
1 Stern0%
Gesamtnote

'Sehr gut'

4,9 Benotung
4.9 von 5 Sternen

Hypnose Termin in Frankfurt Praxis für Hypnose in Frankfurt | Tanja Frost