(069) 900 185 97
Logo | Hypnose | Onlinehypnose | Psychologische Praxis Frankfurt

 Kontraindikationen für Hypnose

AKTUELLE - COVID-19 Info - Die Praxis ist für Sie geöffnet
Zu Ihrer Sicherheit setzen wir HEPA-Luftfilter und regelmäßige COVID-Tests ein.

Erfahrungen & Bewertungen zu Tanja Frost
Erfahrungen & Bewertungen zu Tanja Frost
Kontraindikationen für Hypnose

Für die Hypnose ist die Bereitschaft den Anweisungen des Hypnotiseurs/der Hypnotiseurin zu folgen und diese zu verstehen essenziell. Daher stellt alles, was dies beeinträchtigen kann eine Kontraindikation für eine direkte Hypnose dar.

Falls Kontraindikationen vorliegen ist zwar eine direkte Hypnose ausgeschlossen, Stellvertreterhypnosen sind jedoch immer möglich. Es gibt dafür lediglich zwei Voraussetzungen. Erstens es gibt eine Person, die bereit ist die Hypnose stellvertretend zu machen. Und zweites die in der Hypnose vertretene Person stimmt der Hypnose zu oder es kann wie z.B. bei der Eltern-Kind-Hypnose von einer stillschweigenden Zustimmung  ausgegangen werden.

Kontraindikationen für Hypnose

  • Tiefgreifende Entwicklungs- und Persönlichkeitsstörungen (Borderline, Autismus etc.)
  • Akute Psychosen (akute manische Störung, akute schwere depressive oder schizophrene Episode)
  • Ausgeprägte Intelligenzminderung
  • Fortgeschrittene Demenz
  • Epilepsie
  • Schwerhörigkeit (falls kein Hörgerät vorhanden ist)
  • Nicht ausreichende Einsicht z.B. bei Säuglingen und Kleinkindern.
    (ggf. als Eltern-Kind-Hypnose / Stellvertreterhypnose möglich)
  • Akuter und andauernder Drogen-, Medikamenten- oder Alkoholmissbrauch
    (Hypnose ist nach dem Entzug möglich und hilfreich)
  • Drogen- oder Alkoholkonsum in den 48 Stunden vor der Hypnose
  • Sprachbarriere und nicht ausreichendes Sprachverständnis

Bei Fragen zu Kontraindikationen oder Nebenwirkungen ist die psychologische Praxis natürlich für Sie da. Nutzen Sie die offene Telefonsprechstunde oder die kostenfreie Beratung in der Onlinesprechstunde.

Hypnose | Onlinehypnose | Psychologische Praxis Frankfurt

Es gibt Situationen, in denen die Anwendung von Hypnose zwar möglich, jedoch nur eingeschränkt oder unter besonderen Rahmenbedingungen möglich ist. In den folgenden Fällen werden daher in der psychologischen Praxis keine Onlinehypnose durchgeführt.

Kontraindikationen für Onlinehypnose

  • Degenerative Erkrankungen des ZNS (Demenz, Parkinson, MS, etc.)
  • Depression, bipolare oder manische Störung
  • Schizophrene Störungen mit Halluzinationen
  • Einnahme von Neuroleptika
  • Eine noch andauernde Behandlung nach Thrombose, Schlaganfall oder Herzinfarkt
  • Schwangerschaft
  • Fatigue-Syndrom

weitere Informationen über Hypnose

5 Sterne86%
4 Sterne14%
3 Sterne0%
2 Sterne0%
1 Stern0%
Gesamtnote

'Sehr gut'

Rated 4.9 out of 5
4.9 von 5 Sternen

Hypnose Termin in Frankfurt Praxis für Hypnose in Frankfurt | Tanja Frost